Auf dieser Seiten finden Sie jeweils aktuelle Nachrichten zum Physikpreis.

 

Der Physikpreis 2020 wird  nicht ausgeschrieben!

 

Aufgrund der zur Zeit unvorhersehbaren Lage und den Auswirkungen, welche die Verbreitung des
Corona-Virus SARS-CoV-2 und die Möglichkeit eines Ausbruchs von COVID-19 haben wird,
haben wir uns entschlossen, die Ausschreibung des Physikpreises in 2020 auszusetzen.

Das hat nichts mit einer möglichen Panikmache zu tun, sondern ist vielmehr dem Umstand geschuldet,
dass man nicht absehen kann, ob die potentiellen Bewerber/-innen die notwendigen
Versuche und Ausarbeitungen chancengleich durchführen können.


Zur Zeit sind Schulen geschlossen und es können keine Versuche dort durchgeführt werden,
ob und wann beispielsweise wieder Facharbeiten durchgeführt werden können,
ist auch noch nicht sicher absehbar.

Wir möchten, dass die Bewerber/-innen ihren Spaß an der Physik sorgenfrei ausleben können.
Das ist leider zur Zeit nicht möglich!
 

Wir hoffen, dass sich die momentane Lage alsbald für uns alle entspannt!
Aber da dieses nicht nur für uns zur Zeit schwer absehbar ist
und wir für den Physikpreis 2020 langfristig planen müssten,
haben wir beschlossen, den Physikpreis im Sinne unserer aller Gesundheit pausieren zu lassen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, vielen Dank!

Bleiben Sie gesund und freuen Sie sich auf die Zeit nach Corona!

 

 

 

Physikpreis 2019:

Der Verein zur Förderung von Wissenschaft  und Kultur in Lennep e.V.

rief auf zum Wettbewerb 2019 um den

Physik-Preis

zur Förderung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses im Bergischen Land.

 

Eingeladen waren Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen EF bis Q2
der weiterführenden Schulen aus dem Bergischen Land.

Erwartet wurden eigenständige Arbeiten zum Thema:

Meine Ausarbeitungen zu einer physikalischen Problemstellung
Wählen Sie Ihr Thema selbst!

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 konnten ihre Facharbeit als Bewerbung einreichen,
alle anderen eine entsprechende Arbeit.
 

Die Preisverleihung fand am
24.11.2019 ab 11 Uhr
in der Klosterkirche in Remscheid-Lennep statt.

 

1. Preis:
 
Marcel Leonhardt,
Röntgen-Gymnasium, Remscheid-Lennep
Thema der Arbeit: Die Physik der Wasserrakete

2. Preis:

Annika Seidel
Röntgen-Gymnasium, Remscheid-Lennep
Thema der Arbeit: Relative Schwächung von Röntgenstrahlung in Abhängigkeit von der Knochendichte zur
Diagnostik von Osteoporose und deren Graduierung am Modell salzsäurebehandelter
Lammwirbelkörper

3. Preis:

Konstantin Kalthof
,
Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium, Wuppertal-Elberfeld
Thema der Arbeit:

Vom Schwingkreis zum Röhrenradio

   
 

Sonderpreis des Landtagsabgeordneten Sven Wolf für eine besonders förderungswürdige Arbeit:


 

Maxime Phoebe Kampik,
Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, Remscheid

Thema der Arbeit:

Ionen gegen Krebs - Ionenstrahlung und Ionenstrahltherapie mit Fokus
auf das Heidelberger-Ionenstrahl-Therapiezentrum

 

Das Programm als *.PDF
  
  

 

 

Der Lüttringhauser-Anzeiger berichtete:

Der Bergische-Anzeiger berichtete:

 

Die Sieger der Präsentationen am 18.09.2019 waren:

1.Platz:
Konstantin Kalthof
, Wilhelm Dörpfeld Gymnasium Wuppertal
Vom Schwingkreis zum Röhrenradio

2. Platz:
Marcel Leonhardt
, Röntgengymnasium Remscheid-Lennep
Die Physik der Wasserrakete

3. Platz:
Emma Hinkelmann, Freie Christliche Bekenntnisschulen Gummersbach
Kann die Effizienz von Windenergie im Oberbergischen Kreis gesteigert werden?

 


(c) Nicole Napiwotzki


(c) Nicole Napiwotzki

 

Hier findet man das Programm zum Präsentationstag am 18.09.2019.

 

 

Die Termine waren:

Anmeldeschluss: 17. Mai 2019

Spätester Tag der Abgabe (siehe "Anmeldung", Wettbewerbsbedingungen): 16. Juli 2019

Tag der Präsentationen (siehe Nr. 6 der Wettbewerbsbedingungen): 18. September 2019

Tag der Preisverleihung (siehe Nr. 7 der Wettbewerbsbedingungen): 24. November 2019

 

 

 Rechtshinweis:
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann -so das LG- nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Somit: 
Für alle auf diesen Seiten angebrachten Links gilt:
Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesen Seiten. Diese Erklärung gilt für alle auf diesen Seiten ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Banner und Links führen.